ZUGABEN: Vielfalt in Miniaturform

  • 05.07.2020
  • 16:00 Uhr
  • Kavalierhäuser Königs Wusterhausen, Königs Wusterhausen
Für das Publikum sind Zugaben häufig Highlights eines Konzerterlebnisses. Kurze, virtuose Stücke oder bekannte romantische Melodien bleiben besonders in Erinnerung. Das Projekt „Zugaben: Vielfalt in Miniaturform“ kombiniert diese Miniaturen zu einem facettenreichen Programm. Anstelle größerer Sonaten werden in diesem Programm eben jene Stücke in den Mittelpunkt gerückt und erfahren dadurch die Aufmerksamkeit, die sie zweifelsohne verdienen.
Die beiden Musiker Prof. Tobias Feldmann (Violine, 28) und Boris Kusnezow (Klavier, 34) moderieren das Konzert mit Werken von u.a. Fritz Kreisler, Paganini, Chopin und Gershwin.

In einem Gesprächsformat mit dem Intendanten der Brandenburger Festspiele, Manuel Dengler, geben die Musiker Einblicke in ihr Künstlerleben.
„Zugaben: Vielfalt in Miniaturform“ verkörpert somit in mehrfacher Hinsicht einen zentralen Anspruch der Brandenburger Festspiele: „Klassik neu erleben!“

Unser Festspieltruck
ist unterwegs

Die musikalische Schwerlastbühne
rollt durchs Land – direkt zu den Menschen.